Unsere Spendenprojekte

Ihre Spende macht unsere Hilfe vor Ort möglich: Guter Wille und engagierte ehrenamtliche tätige Hilfe allein reichen nicht aus, um der Not wirkungsvoll entgegenwirken zu können. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Malteser dabei, Menschen in Not zu helfen. Sie ermöglichen die Umsetzung von Hilfsprojekten sowie die Durchführung von sozialen Diensten: Die Malteser sind immer da wo die Not am größten ist. Ohne treue Fördermitglieder und Spender könnten die Malteser viele Projekte nicht in Angriff nehmen.

DANKE für Ihre Unterstützung.

Herzenswunsch Krankenwagen

Noch einmal an einen Ort der Kindheit reisen oder bei einer Familienfeier dabei sein – die letzten Wünsche von unheilbar kranken Menschen sind sehr individuell. Die Erfüllung dieser Herzensangelegenheit bedeutet für sie zumeist, ein letztes Mal für ein paar Stunden aus dem Krankenhaus oder dem Hospiz herauszukommen; etwas persönlich Wichtiges erlebt oder zu Ende geführt zu haben.

Mit unserem Herzenswunsch Krankenwagen erfüllen die Malteser diese Wünsche und bringen unheilbar kranke Menschen an einen Ort ihrer Wahl. Dieses Angebot der Malteser ist für die Patientinnen und Patienten kostenlos.

Besuchs- und Begleitdienst/ Mobiler Einkaufswagen

Aufgrund ihrer nachlassenden körperlichen und geistigen Kräfte fühlen sich ältere Menschen häufig einsam und erfahren wenig Abwechslung in ihrem Leben. Der Besuchs- und Begleitungsdienst der Malteser bringt Licht in den Alltag einsamer Menschen. Ehrenamtliche besuchen alte Menschen zu Hause und in Altenhilfeeinrichtungen. Hier ist Raum für die persönlichen Bedürfnisse, für die Lebensgeschichte und das aktuelle Befinden. Kleine Handreichungen im Alltag, ein Spaziergang ins Grüne, ein Besuch im Stadtcafé bereiten Lebensfreude und stimmen zuversichtlich.

Angehörigen, die weit entfernt wohnen und nicht regelmäßig nach ihren Verwandten sehen können, bringt der Besuchs- und Begleitungsdienst ein Stück Sicherheit. Mit dem Mobilen Einkaufswagen der Malteser können gehbeeinträchtigte Seniorinnen und Senioren zusätzlich begleitet einkaufen. Das Angebot steht Betroffenen kostenfrei zur Verfügung.

Ambulanter Hospizdienst

Lukas blickt auf das Bilderbuch vor ihm. In der Geschichte verliert ein Sohn seinen Vater durch Krebs. Die Gefühle des Jungen versteht Lukas – auch er ist oft traurig und wütend. Wütend auf seine Mama, weil die nicht für ihn da ist. Lukas ist noch zu jung um zu verstehen, warum die Mama so oft Schmerzen hat und nicht mehr mit ihm kuscheln kann. Seine Mama hat Knochenmarkskrebs und wird sterben.

Der Ambulante Malteser Hospizdienst begleitet Sterbende und ihre Angehörigen. Speziell fortgebildete Helfende geben Rat, Entlasten, Trösten. In Trauerangeboten finden Betroffene einen Ort für ihre Gefühle. Die Malteser unterstützen Kinder und Erwachsene mit verschiedenen Angeboten, um nach dem Verlust eines Menschen zu einer Neuorientierung im Leben des Alltags zu kommen. Das Angebot ist für Hilfesuchende beitragsfrei.

Interkulturelles Zentrum Prohlis/ Integrationslotsen

In Dresden betreuen die Malteser an drei Standorten ca. 210 geflüchtete Menschen auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. ​Etwa 20 ehrenamtlich Helfende unterstützen die Malteser derzeit als Integrationslotsinnen und Integrationslotsen. Buchkinder-Kurs, Rezepte für ein gemeinsames Wir oder der Treff von Arbeitssuchenden sind Inhalte der Arbeit. Im Interkulturellen Zentrum im Dresdner Stadtteil Prohlis organisieren die Malteser Freizeit-, Kultur- und Bildungsangebote, Diskussionsrunden, Workshops und Exkursionen.

Malteser Jugend/ Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst unterstützt die Schulleitung in ihrer Verantwortung für die Sicherheit der Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte. In Notfällen kümmern sich die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter maßgeblich um das Wohlergehen ihrer Patientinnen und Patienten und tragen Verantwortung für die ihnen zur Verfügung stehenden Räume, Geräte und Materialien.

Mit dem Aufbau und der Betreuung von Schulsanitätsdiensten, Erste-Hilfe-Ausbildungen für Schülerinnen und Schüler sowie mit weiteren vielfältigen Angeboten für Kindergärten, Schulen und offenen Jugendeinrichtungen, möchten die Malteser jungen Menschen das Thema "Helfen" näher bringen: Anpacken, gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, Zivilcourage zeigen und vielleicht sogar Leben retten.

Ihre Ansprechpartnerin:

Friederike Schumann
Referentin Fundraising
Tel. 0351 43 555 66
Fax 0351 43 555 30
Nachricht senden

Jetzt Spenden

Aktiv werden