Netzwerkkonferenz zum Thema Berufsorientierung des IFD Leipzig

In diesem Jahr organisierte der Malteser Integrationsfachdienst Leipzig am 9. Mai wieder ein Netzwerktreffen mit den regionalen Förderschulen mit Schwerpunkt geistiger Entwicklung, den zuständigen Rehaberatern der Agenturen für Arbeit und dem Dienstleistungsnetzwerk SUPPORT.  Dazu wurden diesmal auch die regionalen Schulen eingeladen, die Schüler inklusiv beschulen. Ziel war es, über die Neuerungen nach Ende des Programms Initiative Inklusion Handlungsfeld 1 und Beginn der aktuellen vertiefenden Maßnahme Beruflichen Orientierung im Jahr 2018 zu informieren. Es erfolgte, neben dem Austausch zur aktuellen Arbeit im Rahmen der Berufsorientierung an den Schulen, auch ein Vortrag vom Schulleiter des Berufsschulzentrums 12 in Leipzig. Dieser stellte vielseitige, auf die Zielgruppe der Schüler mit Behinderung, zugeschnittene Maßnahmen der Berufsschule vor. Dies weckte reges Interesse bei den Vertretern der Schulen.