Altenburg. Neuer ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst wird aufgebaut

Die Malteser bauen einen neuen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst am Standort Altenburg auf. Sie reagieren damit auf die steigenden Anfragen von Familien im Raum Ostthüringen, in denen ein Kind lebensverkürzend erkrankt ist, oder die ein Kind durch einen plötzlichen Tod verloren haben. „Dem hohen Bedarf konnten wir nicht mehr gerecht werden. Deswegen sind wir glücklich, nun ein spezielles Angebot bereitstellen zu können“, sagt Nadine Körner, leitende Koordinatorin des Ambulanten Malteser Hospizdienstes in Altenburg.
In dem künftigen Dienst werden speziell geschulte Ehrenamtliche sterbende Kinder und Jugendliche und ihre Familienmitglieder ambulant begleiten und entlasten. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Trauerarbeit. Familien sollen ermutigt werden, sich mit ihrer Trauer auseinanderzusetzen und darin ebenso Begleitung erfahren. Ab 2020 soll eine Kinder- und Jugendtrauergruppe angeboten werden.

Am Mittwoch, 26.06.2019, hat der Malteser Hilfsdienst e.V. in Altenburg für das Projekt einen Scheck in Höhe von 50.000 Euro von der Share Value Stiftung entgegen genommen. Mit der Anschubfinanzierung kann bereits ein Teil der Kosten abgedeckt werden, bis der Dienst in eine Förderung durch die Krankenkassen übergehen kann. Weitere Spendengelder werden jedoch benötigt.

Der neue Ambulante Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst in Altenburg ist zudem auf das Engagement von vielen Ehrenamtlichen angewiesen, die für sterbende Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien da sein möchten. Dieser Dienst am Nächsten bereichert nicht nur das Leben der Bedürftigen, sondern beschenkt auch die Helfenden selbst. Ehrenamtliche finden darin eine sinnstiftende Tätigkeit, in der sie ihre eigene Lebenserfahrung einbringen dürfen und viel über sich selbst lernen. Der Ambulante Malteser Hospizdienst in Altenburg bietet dabei kontinuierlich Weiterbildung, Reflexion und Supervision an. Die Ehrenamtlichen werden vom Malteser Hilfsdienst e.V. ausgebildet. Der nächste Vorbereitungskurs beginnt am 27. Februar 2020 beginnen – Interessierte melden sich bitte bei:

Nadine Körner, Tel. 03447-81161, E-Mail: nadine.koerner@malteser.org
Malteser Hilfsdienst e.V. | Mittelstr. 1-2 | 04600 Altenburg | www.malteser-altenburg.de

Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist mit dem Ambulanten Hospizdienst in Altenburg auch weiterhin auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Wir bitten daher um Spenden. Mit 20 Euro ermöglichen wir einen Nachmittag im Trauercafé, mit 50 Euro finanzieren wir einen Fortbildungstag für Ehrenamtliche, mit 200 Euro kann wertvolles Material für Veranstaltungen wie Gedenktage gekauft werden, und für 10.000 Euro kann ein neuer Dienstwagen angeschafft werden, um die betroffenen Kinder, Jugendlichen und ihre Familien zuhause zu besuchen.  

Spendenkonto: DE26 3706 0120 1201 2260 11, BIC: GENODED1PA7, Pax Bank eG