Wahlen und Berufungen bei der Diözesanversammlung Görlitz

Diözesanleiter Joachim Rudolph und Landesgeschäftsführer Danny Effenberger konnten zahlreiche Mitglieder, hauptamtliche Mitarbeiter und Mitglieder des Diözesanvorstandes herzlich und nach langer Corona-Pause in Präsenz begrüßen. Neben der Entgegennahme und Beratung der Tätigkeitsberichte der Diözesanleitung, Jahresabschlüsse der Diözesangliederung und Bericht der Rechnungsprüfungskommission für die Diözesangeschäftsstelle, standen in der Diözesanversammlung Wahlen in verschiedene Wahlämter für den Diözesanvorstand und zur Rechnungsprüfungskommission an.

Als Vertreter der aktiven Helferschaft in den Diözesanvorstand wurden gewählt: Birgit Masnik (Cottbus), Heino Neumann (Cottbus), Thomas Krakowsky (Görlitz) und Steffi Günther (Lübbenau). Als Stellvertreterin der aktiven Helferschaft in den Diözesanvorstand wurde gewählt: Martina Teuscher (Cottbus). Als Vertreterin der Beauftragten wurde Anne-Kathrin Olbrisch (Ortsbeauftragte in Görlitz) gewählt. Als Stellvertreterin der Beauftragten wurde Lena Krawczyk (Ortsbeauftragte in Cottbus) gewählt. Als Delegierte zur Bundesversammlung vertreten die Diözese Görlitz Heiko Szirbek und Birgit Masnik (beide Cottbus). Für die Rechnungsprüfungskommission wurden gewählt Clemens Grund, Volkmar Olbrisch und Achim Baensch (alle Görlitz).

Wir bitten Sie, die gewählten Helfer aktiv bei Ihrer neuen und herausfordernden Arbeit zu unterstützen und wünschen ihnen für ihre Arbeit alles erdenklich Gute, viel Freude und Gottes reichen Segen!