Neuer Diözesanseelsorger

Die Malteser in der Diözese Dresden-Meißen haben einen neuen Diözesanseelsorger. In seiner Funktion als Bundesseelsorger des Malteser Hilfsdienstes e.V. hat Bischof Heinrich Timmerevers zum 1. März 2021 Kaplan Przemysław Kostorz (33) zum Diözesanseelsorger für das Bistum Dresden-Meißen ernannt.

Der Diözesanseelsorger ist zugleich berufenes Mitglied im Diözesanvorstand. Kaplan Kostorz tritt damit die Nachfolge von Pfarrer Heinz-Claus Bahmann aus Plauen im Vogtland an, welcher nach seinem Eintritt in den Ruhestand aus dem Amt und dem Diözesanvorstand ausgeschieden ist. Kaplan Kostorz war bis zum letzten Jahr als Kaplan in Bautzen tätig und ist seit September 2020 in seiner dritten Kaplan-Stelle als Priester in der Pfarrei St. Martin Dresden aktiv. Die Malteser freuen sich mit Kaplan Kostorz einen engagierten Priester für die ehrenamtlich-seelsorgerischen Aufgabe in der Diözese gefunden zu haben.