„Malteserblicke“ in der Sommerpause

Immer zum 10. Eines Monats erscheint eine neue Folge des Podcast "Malteserblicke" mit dem die Malteser Einblicke in ihre Arbeit geben. Von der Hospizarbeit hin zu den Rettungs- und Einsatzdiensten, dem Katastrophenschutz oder dem Schulbegleitdienst reicht die bunte Facette der Themen. Jedoch nicht nur die Dienste allein stehen im Mittelpunkt, sondern hinter allem steht jeweils die Frage: Was ist das für ein Mensch, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, anderen nah zu sein…

In der spannenden Jubiläumsfolge im Juli ging es mit dem Geschäftsführer der Diözesen Dresden-Meißen und Görlitz, Martin Wessels vor das Mikrofon. Unter dem Titel „Es ist gut was wir tun“ spricht Martin Wessels über seinen Weg zu den Maltesern und von täglichen und weniger alltäglichen Aufgaben bei seiner Arbeit. Es wird philosophiert über die Aufgaben des Hilfsdienstes und warum es gut ist was die Hilfsorganisation tut. In dieser Meta-Folge wagen die Protagonisten aber auch einen Blick hinter die Kulissen und Michael Pietsch plaudert aus dem Nähkästchen über die vergangenen neun Folgen.

Im August macht der Podcast nun Sommerpause und ist am 10. September mit einer neuen Folge zum Thema „Soziale Ehrenamt“ wieder auf Sendung.

Alle Folgen zum Nachhören unter www.malteser-dresden.de/podcast und überall wo es Podcasts gibt.