Malteser Hospizdienst sagt „Danke“

Dresden. Der Malteser Hospizdienst Dresden dankt den Pflegekräften in den Pflegeheimen für die tägliche herausfordernde Arbeit und ihr Durchhaltevermögen. Aus vielen Jahren Berufserfahrung heraus weiß Sylvia Jaster, Koordinatorin Hospizdienst: „Geht es den Pflegekräften gut, wird sich das auch bei den Senioren widerspiegeln. Ihnen gilt deshalb unsere große Wertschätzung und ein großes Dankeschön!“ Mit einer Blumen-Spende der Gärtnerei Rülcker unterstützte Annett Rülcker aus der gleichnamigen Gärtnerei in Dresden-Strehlen und eine im Hospizdienst engagierte ehrenamtliche Sterbebegleiterin, die Dankeschön-Aktion. So konnte Sylvia Jaster am Donnerstag, 30.04.2020 den Pflegekräften in den Kooperations-Pflegeheimen des Malteser Hospizdienstes mit wunderschönen Blumen, Kaffee, Schokolade und Fachbroschüren eine kleine Freude bereiten. Aktuell begleitet der Hospizdienst Dresden in einigen Pflegeheimen, schwer erkrankte Menschen. Speziell mit dem Seniorencentrum am Schillerplatz arbeiten die Malteser seit einigen Jahren in der Ausbildung der Ehrenamtlichen sehr gut zusammen. Diese sind dort im Rahmen des zeitlich begrenzten Praktikums immer gern gesehene Begleiter*innen für die Senioren.

Aktuell können Mitarbeitende des Hospizdienstes im Rahmen der Notversorgung (unter dem Dach des KAT-Schutzes) schwer Erkrankte in Dresden wieder direkt zuhause begleiten! Betroffene und Angehörige können sich bei Bedarf gern an die Malteser wenden: Tel. 035/43555-17 oder 0170 419 2398 bzw. Email: Hospizdienst.Dresden@malteser.org.