Annaberg-Buchholz. Jubiläum bei der Tafel

Im Jahr 2005, am 8. September, fand die erste Tafelausgabe in Annaberg-Buchholz statt. Seitdem ist sie eine feste Anlaufstelle für Menschen in finanzieller Not. Knapp 350 Menschen wöchentlich suchten sie im Jahr 2019 auf. Gestartet ist die Tafel 2005 mit acht Ehrenamtlichen und knapp 200 Familien die Unterstützung bedurften. Inzwischen kümmern sich 40 Ehrenamtliche, um die Abholung von Lebensmittelspenden, deren Sortierung und Vergabe bzw. Verkauf. Seit 2016 sind Tafel und Dienststelle mit Wärmestube in den neuen Räumlichkeiten in der Poststraße 1A beheimatet. Sogar einige Helfer der ersten Stunde sind noch dabei. Unter anderem Mike Schönfelder der heutige Leiter der Tafel: „Die Zeiten haben sich geändert, aber das Team hat es geschafft, bis jetzt niemals schließen zu müssen. Das alles ist ein Verdienst der vielen ehrenamtlich Helfenden der Tafel und der Dienststelle Annaberg-Buchholz, die sich täglich den neuen Herausforderrungen stellen.“