Cottbus. Computer- und Internethilfe für Senioren

Die aktuelle Corona-Pandemie zeigt durch Homeoffice, Homeschooling, Streaming-Gottesdienste und die virtuelle Verbindung zu Freunden und Verwandten, wie hilfreich die digitale Welt inzwischen geworden ist, um in Verbindung zu bleiben und am aktuellen Geschehen weiterhin teilhaben zu können. Oftmals stößt gerade die ältere Generation dabei an ihre Grenzen, weil diese virtuelle Welt viele Fragen und Unsicherheiten aufwirft.

Die Malteser in Cottbus möchten mit einem neuen Angebot gerne der älteren Generation Smartphone, Internet, Facebook und Co erschließen und näherbringen. Mit diesem Angebot soll der sichere Umgang mit Smartphones, Tablets und Notebooks/ PC ermöglicht werden. „Vorrangig Senioren, die noch zu Hause wohnen und Interesse an digitalen Medien zeigen, soll das Angebot helfen Berührungsängste abzubauen“ erklärt Kerstin Klinke, Koordinatorin Besuchs- und Begleitungsdienst. Eine Schulung bzw. technische Hilfen sind sowohl in der eigenen Häuslichkeit als auch in den Räumen der Malteser in Cottbus, Klopstockstraße 4a, möglich. Jetzt fehlt es noch an Interessierten, die sich in diesem Bereich ehrenamtlich engagieren möchten. Gesucht werden Personen jeder Altersgruppe, die sich sicher fühlen im Umgang mit PC, Smartphone und Internet und gern ihr Wissen und ihre Erfahrung ehrenamtlich der älteren Generation weitergeben möchten. Den Engagierten werden dabei technische Geräte zur Verfügung gestellt. Einarbeitungs-, Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten runden das Angebot für die Ehrenamtlichen ab und machen die Helferinnen und Helfer fit für ein sicher spannendes Engagement.

Um möglichst vielen älteren Menschen zu helfen, freuen sich die Mitarbeitenden über ehrenamtliche Unterstützung. Anfragen zu Begleitungen, Anmeldungen für den IT-Seniorentreff und Interessierte können sich bei den Maltesern in Cottbus melden: 

Kontakt:
Kerstin Klinke, Koordinatorin Besuchs- und Begleitungsdienst   |   E-Mail: Kerstin.Klinke@malteser.org   |   Telefon: 0355 / 5842021