Ehrenamtlich helfen

Das "Hobby Helfen" ist keine Einbahnstraße: "Jedes Lächeln, das du schenkst, bekommst du doppelt zurück", sagt ein Sprichwort.

Seit über 900 Jahren engagieren sich Malteser für Bedürftige, Arme und Kranke. Zuerst waren es die Ritter im Hospital von Jerusalem – heute sind es die Sanitäter und Betreuer bei Veranstaltungen und im Katastrophenschutz, die Helfer in Kinder- und Jugendprojekten, die Gruppenleiter der Malteser Jugend, die Freiwilligen, die einsamen, alten und kranken Menschen ihre Zeit schenken oder sie in den letzten Stunden des Lebens begleiten.

Dabei gewinnen die Ehrenamtlichen auch für sich selbst eine Menge: Sie lernen neue Freunde kennen, sie erwerben zusätzliche Qualifikationen und können sich in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln.

Vor allem aber erfahren sie die Dankbarkeit der Menschen, denen sie helfen durch Worte oder einfach ein Lächeln. Machen Sie mit und helfen Sie helfen!

Die Malteser bieten:

  • Qualifizierte Aus- und Weiterbildung
  • Umfassende Begleitung
  • Anerkennung
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine große Gemeinschaft im Dienst für den Nächsten
  • Umfassenden Versicherungsschutz
  • Ersatz für entstandene Kosten
  • Die Möglichkeit, etwas Gutes zu tun

Aktiv werden

Ihr Ansprechpartner

Ronald Jäger
Referent Verbandsentwicklung und Ehrenamt
Tel. 03581 48 00 -31
Fax 03581 48 00 -40

Malteser Ehrenamt: Fass dir ein Herz

Schön, dass du überlegst, dich ehrenamtlich zu engagieren. Das ist deine Chance, Gutes zu tun und Neues zu entdecken!

Dafür bist du niemals zu jung oder zu alt. Bei uns Maltesern engagieren sich mehr als 50.000 Ehrenamtliche, um anderen zu helfen. Davon haben alle etwas: die, die Hilfe erhalten, unsere Gesellschaft - und du selbst! 

Ein Ehrenamt macht das Leben reicher. Dazu braucht es keine Helden. Es braucht Herz! Du machst den ersten Schritt, das reicht für den Anfang. Alles weitere machen wir gemeinsam.

Fass dir ein Herz - und komm ins Ehrenamt!

Dein Wunsch-Ehrenamt beginnt hier und jetzt

Du weißt genau, was dich interessiert und suchst die richtige Gelegenheit? Du hast noch Fragen, was du tun kannst? Ob du genügend Zeit hast? Was von dir erwartet wird? 

Wir helfen dir, das Ehrenamt zu finden, das zu dir und deinem Leben passt. 

Die Auswahl an Tätigkeiten bei uns ist groß. Für deine Interessen, Talente und Möglichkeiten ist garantiert etwas dabei. Beantworte uns ein paar kurze Fragen und wir melden uns bei dir! 

Aktiv werden

Diözesanversammlung Görlitz - Mitgliederversammlung des Malteser Hilfsdienst e.V.

Verschoben auf den 13. November 2021

Liebe Malteser,

unsere haupt – und ehrenamtliche Tätigkeit prägt ein Leitwort, es lautet: „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“. Beide Aspekte werden sichtbar in unserem Tun. Besonders jetzt in den Zeiten der Corona-Pandemie

erfahren wir, wie wichtig es ist, Zuwendung zu schenken – auch unter erschwerten Bedingungen. Weil wir „Nähe“ nicht in der uns gewohnten Form praktizieren  können und doch wissen, wie notwendig sie ist, entwickeln wir Malteser viel Kreativität! Es ist bewundernswert, wie vielfältig und mit großer Phantasie versucht wird, den bedürftigen Menschen zu erreichen. Dafür Ihnen und Euch ein herzliches Dankeschön! 

Zu unserer Arbeit und der Erfüllung unserer Dienste gehören auch formale Grundlagen: Besinnung auf unsere Satzung und den Leitfaden für unsere Malteser-Gemeinschaft, Wahl von Vertretern aus unserer Mitte, die bestimmte Ämter für uns wahrnehmen, Beschlussfassungen zu Finanzen für unsere Gliederungen, Zukunftsfragen des Vereins, Gespräche und Gedankenaustausch. Deshalb führen wir eine Mitgliederversammlung durch und vertrauen darauf, dass wir uns nicht in digitaler Form, sondern persönlich treffen und uns begegnen können am Donnerstag, den 24.Juni in Cottbus in der Dienststelle der Malteser, Klopstockstraße 4a. Herzlich lade ich dorthin ein.

Auf Ihr und Euer Kommen freuen wir uns, denn wir brauchen die gegenseitige Ermutigung, wir benötigen Zeichen der Hoffnung, wir leben von Mut und Vertrauen und von Maltesern, die voller Zuversicht sind.

Bis bald! Herzlich grüßt im Namen des Diözesanvorstandes

Joachim Rudolph

Diözesanleiter


Wer gehört dem Diözesanvorstand (Diözese Görlitz) an?

Insgesamt gehören dem Diözesanvorstand 12 stimmberechtigte Mitglieder an. Diese setzten sich aus berufenen und gewählten Mitgliedern zusammen. Der Diözesanvorstand berät und entscheidet über die strategischen Richtlinien für die Diözesangliederung.

Dem Diözesanvorstand gehören mit Stimmrecht an:

  • Diözesanleiter/in (Diözese Görlitz: Joachim Rudolph)
  • Diözesanoberin als stellvertretende Diözesanleiterin (Diözese Görlitz: Gräfin Beatrix zu Lynar)
  • Vertreter/in des Diözesancaritasverbandes
  • Diözesanseelsorger
  • Diözesanarzt/-ärztin
  • Diözesanfinanzkurator/in
  • ein Vertreter/in aus dem Kreis der Beauftragten der Ortsgliederungen
  • Diözesanjugendsprecher/in
  • vier Vertreter/innen der aktiven Helferschaft (mindestens ein weibliches und ein männliches Mitglied)

Dem Diözesanvorstand gehören mit beratender Stimme an:

  • Diözesangeschäftsführer/in (Diötzese Dresden-Meißen & Görlitz: Martin Wessels)
  • Stv. Diözesanleiter/innen

Wie wird man Mitglied des Diözesanvorstands?

  • Die Art der Bestellung zum Diözesanvorstandsmitglied ist abhängig von der Funktion innerhalb des Diözesanvorstands.
  • Der Diözesanleiter bzw. die Diözesanleiterin wird vom Regionalleiter bzw. von der Regionalleiterin im Einvernehmen mit der Bundesleitung für vier Jahre berufen.
  • Die Diözesanoberin wird vom Diözesanleiter bzw. der Diözesanleiterin im Einvernehmen mit der Generaloberin für vier Jahre berufen.
  • Der Vertreter bzw. die Vertreterin des Diözesancaritasverbandes wird von seinem bzw. ihrem zuständigen Gremium berufen.
  • Der Diözesanseelsorger wird im Einvernehmen mit dem Bundesseelsorger auf Bitte des Diözesanleiters bzw. der Diözesanleiterin vom Diözesanbischof entsandt.
  • Der Diözesanfinanzkurator bzw. die Diözesanfinanzkuratorin wird vom Diözesanleiter bzw. der Diözesanleiterin im Einvernehmen mit dem Bundesfinanzkurator bzw. der Bundesfinanzkuratorin für vier Jahre berufen.
  • Die Vertreter bzw. Vertreterinnen der Beauftragten und der aktiven Helferschaft werden durch die Diözesandelegiertenversammlung für vier Jahre gewählt.
  • Der Diözesanjugendsprecher bzw. die Diözesanjugendsprecherin werden gemäß Jugendordnung von der Bundesjugendversammlung für vier Jahre gewählt.
  • Der Diözesangeschäftsführer bzw. die Diözesangeschäftsführerin gehört dem Diözesanvorstand qua Amt an.
  • Die Stellvertretenden Diözesanleiter bzw. Diözesanleiterinnen werden vom Diözesanleiter bzw. der Diözesanleiterin im Einvernehmen mit dem Regionalleiter bzw. der Regionalleiterin und im Benehmen mit dem Diözesangeschäftsführer bzw. der Diözesangeschäftsführerin für vier Jahre berufen.

Welche Aufgaben hat der Diözesanvorstand?

Der Diözesanvorstand berät und entscheidet über die strategischen Richtlinien für die Diözesangliederung. Insgesamt gehören dem Diözesanvorstand 12 stimmberechtigte Mitglieder an. Er ist dabei an die Beschlüsse der Bundesorgane gebunden. Ihm obliegen insbesondere:

  • die Beratung und Beschlussfassung über die Diözesanstrategie;
  • die Beratung des jährlichen Fortschrittsberichts des Diözesan-geschäftsführers bzw. der
    Diözesangeschäftsführerin zur Umsetzung der Diözesanstrategie;
  • die Beratung des Budgets der Diözesangliederung, inkl. Budget, Investitions- und Personalplanung für die Diözesangeschäftsstelle;
  • die Beratung des Jahresabschlusses der Diözesangliederung und der dazugehörigen Ortsgliederungen;
  • die Beschlussfassung über den Aufbau und die Schließung von Ortsgliederungen;
  • die Beschlussfassung über die Bildung und Auflösung von Service- und Koordinierungsstrukturen unterhalb der Diözesanebene;
  • die Beschlussfassung über den Einstieg in neue Dienste und den Ausstieg aus Diensten;
  • die Behandlung von Anträgen der Ortsgremien;
  • die Beschlussfassung über die Finanzbeziehung der Diözesanebene mit den ihr zugeordneten Ortsgliederungen;
  • die Beratung des Berichts aus den sozialunternehmerischen Diensten;
  • die Sorge um die regelmäßige Prüfung der satzungsgemäßen Verwendung der Mittel der Ortsgliederungen;
  • die Beschlussfassung über Anträge an das Präsidium (vgl. § 13 Ziff. 4.2.19 der Satzung);
  • die jährliche Entsendung von zwei Vorstandsmitgliedern zur Bundesversammlung.

Die Wählämter: Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission

Der bzw. die Vorsitzende der Rechnungsprüfungskommission muss Finanzkurator bzw. Finanzkuratorin einer Diözesangliederung sein. Er bzw. sie beraumt den jährlichen Sitzungstermin an, koordiniert die Prüfungsinhalte mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und des zuständigen Mitglieds des Geschäftsführenden Vorstands, leitet die Sitzung, verantwortet das zu erstellende Protokoll und berichtet zu den erfolgten Prüfergebnissen in der Bundesversammlung.

Den oder die Vorsitzende/n unterstützen vier Mitglieder der Prüfungskommission. Die Mitglieder der Prüfungskommission unterstützen den Vorsitzenden bzw. die Vorsitzende und vertreten diesen bzw. diese im Krankheitsfall und bei anderen Gründen, die seine bzw. ihre Teilnahme an der Sitzung verhindern.

Aufgaben der Mitglieder der Kommission:

Die Rechnungsprüfungskommission wird für die Dauer von vier Jahren gewählt. Sie prüft den Jahresabschluss des Generalsekretariats hinsichtlich der satzungsgemäßen Verwendung der Mittel (vgl. §20, Ziff. 4 der Satzung). Die Rechnungsprüfungskommission hat das Recht, in die Unterlagen der Bundesgeschäftsstelle sowie der beteiligten Unternehmen Einsicht zu nehmen. Die Prüfungshandlungen der Rechnungsprüfungskommission erstrecken sich auf folgende Sachgebiete:

  • Personal- und Sachkosten für die laufenden Geschäftstätigkeiten
  • Sonderaufwendungen und Zuschüsse
  • Investitionen

Die Rechnungsprüfungskommission tagt einmal jährlich im Monat Mai.


Wahlämter: Vertreter bzw. Vertreterinnen der aktiven Helferschaft

Als Vertreter bzw. Vertreterin der aktiven Helferschaft im Diözesanvorstand der Diözese Görlitz sind Sie für 4 Jahre gewählt und stimmberechtigt. Der Diözesanvorstand berät und entscheidet über die strategischen Richtlinien für die Diözesangliederung.

Er ist dabei an die Beschlüsse der Bundesorgane gebunden. Ihm obliegen u.a. die Beratung und Beschlussfassung über die Diözesanstrategie und Beratung des jährlichen Fortschrittsberichts des Diözesan-geschäftsführers bzw. der Diözesangeschäftsführerin zur Umsetzung der Diözesanstrategie. Sie wirken mit in der Beratung des Budgets der Diözesangliederung, inkl. Budget, Investitions- und Personalplanung für die Diözesangeschäftsstelle; über die Beratung des Jahresabschlusses der Diözesangliederung und der dazugehörigen Ortsgliederungen. Darüber hinaus hat der Diözesanvorstand die Beschlussfassung über den Aufbau und die Schließung von Ortsgliederungen; Auch über die Bildung und Auflösung von Service- und Koordinierungsstrukturen unterhalb der Diözesanebene und über den Einstieg in neue Dienste und den Ausstieg aus Diensten obliegt die Beschlussfassung dem Diözesanvorstand. Ebenso liegt die Sorge um die regelmäßige Prüfung der satzungsgemäßen Verwendung der Mittel der Ortsgliederungen bei den Mitgliedern des Diözesanvorstandes. Auch die jährliche Entsendung von zwei Vorstandsmitgliedern zur Bundesversammlung gehört zu den Aufgaben.

Als Mitglied im Diözesanvorstand können Sie somit die Helferschaft aktiv vertreten und auf Diözesanebene aktiv mitwirken und gestalten.


Delegierte der Bundesversammlung

Der oder die Delegierte zur Bundesversammlung plus Stellvertreter bzw. Stellvertreterin wird aus den Mitgliedern des Diözesanvorstandes gewählt. Sie beraten und entscheiden bei der Bundesversammlung über grundlegende strategische Entscheidungen. Als Mitglied im Diözesanvorstand und Delegierte/r der Bundesversammlung können Sie die Diözese aktiv vertreten und auf Bundesebene aktiv mitwirken und gestalten.


Allgemeine Info (ACHTUNG NEUER TERMIN):

Wann?                   13. November 2021

Wo?                       Dienststelle der Malteser in 03050 Cottbus, Klopstockstraße 4a

Was?                      Mitgliederversammlung Malteser Hilfsdienst e.V. Diözese Görlitz: Tätigkeitsberichte, Austausch und Wahlen für den Diözesanvorstand der Diözese Görlitz

Wer?                      Wahlberechtigt sind alle Mitglieder des Malteser Hilfsdienst e.V. Diözese Görlitz