Navigation
Malteser Dresden

Aktuelles

Aktuelles

Dresden 26.11.18 Neuer Standort in Dresden für die Berufsorientierung

Der durch den Malteser Hilfsdienst angebotene Integrationsfachdienst übernimmt seit Anfang November die Durchführung der Berufsorientierung für die Schülerinnen und Schüler der Förderschulen für geistige Entwicklung.
Hierfür dürfen wir ganz herzlich zwei neue Kolleginnen Elisa Ehrling und Mareen Eichler begrüßen und wünschen Ihnen einen guten Start.

Für alle anderen Angebote des Integrationsfachdienstes wenden Sie sich bitte unter diesem Link an die AWO SONNENSTEIN gemeinnützige GmbH in Dresden.

Bautzen 22.10.18. Verstärkung auch am Standort Bautzen

Auch der Integrationsfachdienst in Bautzen konnte sein Team für die Berufsorientierung verstärken. Wir freuen uns sehr Carolin Erhardt seit Anfang Oktober bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihr einen guten Start.

Leipzig, 1. Oktober 2018. Verstärkung am Standort Leipzig

Anfang Oktober konnte der Integrationsfachdienst in Leipzig mit Jan Köhler-Leers einen neuen Mitarbeiterin im Bereich der Beruflichen Orientierung begrüßen. Herr Köhler-Leers steht nun den Schülern der Förderschulen G in Leipzig und Umgebung im Rahmen ihrer beruflichen Orientierung unterstützend zur Verfügung. Die Kolleginnen und Kollegen und die Malteser wünschen Herrn Köhler-Leers einen guten Start in Leipzig.

Bautzen, 26. September 2018 Versammlung der Schwerbehindertenvertretungen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz

Am 25. September 2018 initiierte der IFD eine Veranstaltung für die Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten aus den Landkreisen Bautzen und Görlitz unter dem Titel: "Meine Rolle als Schwerbehindertenvertretung beim Betrieblichen Wiedereingliederungsmanagment (BEM)". In den Räumen der Bautzner Malteser diskutierten 25 Teilnehmende und die Fachberater des IFD zu den Themen BEM und Beschäftigung mit Handicap. Die Teilnehmenden äußerten den Wunsch zur Fortführung der Veranstaltung im Zuge der Vernetzung.

Zittau, 21. September 2018. Arbeitgeberkonferenz zum Thema Fachkräftemangel

Am 20.September 201818 veranstaltete das Jobcenter und die Agentur für Arbeit eine Arbeitgeberkonferenz in Zittau. Über 30 Arbeitgeber nutzten die Chance, sich zum Thema Fachkräftemangel in der Region und wie man diesem begegnet, zu informieren und auszutauschen . Darüber hinaus konnten die Arbeitgeber Workshops teilnehmen. Der IFD leitete, wie in den vergangenen Arbeitgeberkonferenzen in Löbau, Niesky und Weißwasser, den Workshop „Wie kann ich Mitarbeiter im Unternehmen halten, die aus gesundheitlichen Gründen Einschränkungen in ihrem Job haben?“. Die interessierten Arbeitgeber konnten Informationen zu möglichen Förderleistungen, Unterstützungsmöglichkeiten durch den IFD, zum Betrieblichen Wiedereingliederungsmanagment (BEM)- Verfahren und Präventionsmöglichkeiten erhalten. Insgesamt nutzten zwei Drittel der Teilnehmer die Möglichkeit der Teilnahme am Workshop und des darin entstandenen regen Informationsaustausches.

Leipzig, 14. September 2018. Integrationsfachdienst Leipzig feiert sein 20-jähriges Jubiläum

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Integrationsfachdienstes Leipzig luden die Mitarbeiter am 14. September 2018 Kooperationspartner der Region bzw. des Integrationsamtes Chemnitz, welche seit vielen Jahren treue Wegbegleiter sind, in die Dienststelle der Malteser Leipzig ein, um dieses Ereignis gebührend zu feiern und ein großes Dankeschön für die wertvolle Zusammenarbeit auszusprechen.

Der Diözesangeschäftsführer der Diözesen Dresden-Meißen und Görlitz Herr Martin Wessels gab einen Einblick in die 20-jährige Entwicklung des Integrationsfachdienstes am Standort Leipzig, wobei die Mitarbeiter stets mit viel Engagement, Zuversicht und Teamgeist den neuen Herausforderungen begegneten.

Im Rahmen der Veranstaltung stellte Herr Alberti des HELIOS Park-Klinikums Leipzig das Projekt „WORK2gether“ vor, welches ein Angebot zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung darstellt. Das Ziel des Projektes besteht darin, den Betroffenen trotz gesundheitlicher Einschränkungen die Teilhabe am Arbeitsleben mit dem Fokus auf den 1. Arbeitsmarkt nachhaltig zu ermöglichen.

Im Anschluss nutzten alle Gäste die Zeit, um sich am reichhaltigen Buffet zu bedienen, gemeinsam Resümee zu ziehen und die weitere perspektivische Zusammenarbeit zu thematisieren.

Leipzig, 11. September 2018. Unternehmerabend im Stadtteil Schönefeld - Impulse durch den IFD

Im Rahmen der Woche der Begegnung im Stadtteil Schönefeld fand am 11.09.2018 ein Unternehmerabend statt. Das Stadtteilmanagement hatte zu einem Themenabend mit Impulsvorträgen zum Thema Inklusion eingeladen. neben der Förderschule Schönefeld sowie weiteren Vortragenden konnten der Integrationsfachdienst in Leipzig und das Unternehmernetzwerk Support mit kurzen Vorträgen wichtige Aspekte bei der Integration ins berufliche Arbeitsumfeld herausheben.  

Leipzig, 1. September 2018. Verstärkung am Standort Leipzig

Anfang September konnte der Integrationsfachdienst in Leipzig mit Katja Naumann eine neue Mitarbeiterin im Begleitenden Dienst begrüßen. Frau Naumann wechselt vom Chemnitzer Fachdienst nach Leipzig und steht nun als erfahrene Kollegin und Verstärkunng für die Fachberatung im Bereich der Arbeitsplatzsicherung zur Verfügung. Die Kolleginnen und Kollegen und die Malteser wünschen Frau Naumann einen guten Start in Leipzig.

Görlitz, 12. Juli 2018. Weitere Arbeitgeber-Konferenzen mit Workshop vom IFD in Niesky und Löbau

Am 13. Juni in Niesky und am 27. Juni 2018 in Löbau führte das Jobcenter des Landkreises Görlitz und die Agentur für Arbeit Bautzen ihre Reihe mit der 2. und 3. Arbeitgeber-Konferenz fort. Ziel war es auch diesmal, sich über Impulse zur Fachkräftegewinnung und Mitarbeiterbindung auszutauschen.

Die Teilnehmer/innen hatten die Wahl zwischen insgesamt fünf Themen. Dazu gehörten z.B. die Qualifizierung und Förderung von Mitarbeitern vor oder während einer Beschäftigung sowie das Finden des passenden Azubis mit dem richtigen Ausbildungsmarketing.

Auch der IFD war mit seinem Workshop zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeitern mit gesundheitlichen Einschränkungen an beiden Tagen vertreten. Viele Arbeitgeber nutzten die Chance sich über das aktuelle Aufgabenspektrum des IFD zu informieren. Zudem hatten die Arbeitgeber auch wieder genug Raum, um ihre konkreten Anliegen und Fragestellungen los zu werden.

Leipzig, 28. Mai 2018. Hochschulaktionstag Inklusion an der Universität Leipzig

Im Rahmen des Hochschulaktionstag Inklusion mit dem Titel „Behinderung unsichtbar" an der Universität Leipzig gestaltete der Integrationsfachdienst Leipzig zwei Workshops mit offenem Beratungsangebot. Diese fanden im neuen Seminargebäude auf dem Campus Augustusplatz statt.

Der erste Workshop „Einstellung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung“ richtete sich an Personalverantwortliche bzw. Personalräte und beinhaltete die Beratung zu Fragen rund um den Integrationsprozess von Menschen mit einer Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten.

Im zweiten Workshop „Gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsleben“ erhielten Beschäftigte mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sowie von Behinderung bedrohe Beschäftigte die Gelegenheit zu einer offenen und vertraulichen Beratung sowie Unterstützung

  • Fragen im Zusammenhang mit Behinderung, Krankheit und Rehabilitation
  • Fragen zu Fördermöglichkeiten, Zuschüssen und technischen Hilfsmitteln
  • Konflikten und Leistungsproblemen mit dem Ziel der Sicherung des Arbeits- bzw. Ausbildungsverhältnisses
  • Drohender Kündigung oder bereits im laufenden Kündigungsverfahren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung „Behinderung unsichtbar“ Hochschulaktionstag Inklusion sind auf der Homepage der Universität Leipzig zu finden.

Weißwasser, 16. Mai 2018. IFD bei der Arbeitgeberkonferenz im Jobcenter Weißwasser

Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit veranstaltete das Jobcenter am 16.5.18 in Weißwasser eine Arbeitgeberkonferenz. Ziel der Veranstaltung war es eine Plattform zum Austausch für die unterschiedlichsten Arbeitgeber anzubieten. Neben einen theoretischen Input zur aktuellen Arbeitsmarktsituation und dem drohenden Fachkräftemangel gab es fünf verschiedene Workshops u.a. zum Gesundheitsmanagement.

Im Workshop vom IFD konnten sich die Arbeitgeber mit der Frage „Wie man Arbeitnehmer mit gesundheitlichen Einschränkungen im Arbeitsverhältnis halten kann?“ auseinandersetzen. Die Arbeitgeber erhielten einen Überblick über die Arbeit des IFD und über mögliche Unterstützungsleistungen. Zudem gab es genügend Raum um ihre konkreten Fragen zu besprechen.

Weitere Arbeitgeberkonferenzen sollen in diesem Sommer noch folgen u.a. im Juni in Niesky und in Löbau.

Tagung "Sag es selbst!" in Rothenburg

Vom 15.5. - 17.5.18 fand im Martinshof Rothenburg wieder die Tagung "Sag es selbst!" statt. Teilnehmer mit und ohne Handicap konnten in dieser Zeit neben anderen Veranstaltungen einen Workshop zu den Themen Wohnen, Kommunikation, Partnerschaft oder auch Arbeit besuchen.

 Das diesjährige Motto des Workshops, den Mitarbeiter des IFD aus Görlitz durchführten, lautete: "Ich suche mir meinen Arbeitsplatz selbst aus!". Drei Tage lang konnten die Teilnehmer sich intensiv mit ihrem eigenen Berufsweg auseinandersetzen. Die Möglichkeiten und Angebote einer Werkstatt für behinderte Menschen wurden erörtert sowie die Voraussetzungen für den allgemeinen Arbeitsmarkt. Auch das neue Angebot „Budget für Arbeit“ wurde den Teilnehmern vorgestellt.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier.

Leipzig, 19. Februar 2018. IFD auf der Handwerksmesse in Leipzig

Der IFD stellte sich erneut auf der Mitteldeutschen Handwerksmesse vor und präsentierte das Leistungsangebot gemeinsam mit dem Integrationsamt des Kommunalen Sozialverband Sachsen. Die Messe gilt als eine der größten Veranstaltungen ihrer Art in Deutschland und vereint ca. 240 Aussteller der Branchen Bau und Ausbau, Wohnen, Gesundheit, Mode in handwerklicher Einzelanfertigung, Kunst- und Nahrungsmittelhandwerk sowie Dienstleistungen. Die Fachberaterinnen des IFD standen am 16.02.2016 ganztägig in Halle 5 sowohl interessierten Besuchern als auch Vertretern des Handwerks für Beratungen und Informationen zum Thema Behinderung und Arbeit zur Verfügung.

Leipzig, 29. Januar 2018. IFD bei "Return to work"-Fortbildungsveranstaltung

Am 26. Januar 2018 führte die Uni Leipzig die Fortbildungsveranstaltung "Return to work": Berufliche Wiedereingliederung bei psychischen Erkrankungen in den Räumen der Medizinischen Fakultät durch.
Eingeladen waren Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Betriebsärzte und Interessierte aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft, Industrie, Uni und IT-Bereichen. In mehreren Referaten widmeten sich Experten der Arbeitsmedizin und Psychiatrie dem Thema.
Der IFD stellte als Kooperationspartner bei dieser gelungenen Veranstaltung sein Leistungsspektrum den geladenen Gästen an seinem Stand vor und sprach mit vielen interessierten Personen über das Betriebliche Eingliederungsmanagement und die Unterstützungsmöglichkeiten des IFD in diesem Verfahren. Neben dem IFD stellten das Mitteldeutsche Institut für Arbeitsmedizin und Mitglieder der Organisationen "Bündnis gegen Depression" und "Irrsinnig menschlich" ihre Arbeit vor.

Görlitz, 18. Oktober 2017. Integrationsfachdienst bei der Woche der seelischen Gesundheit

Fröhlichkeit gegen Depression lautete das Motto der Abschlussveranstaltung, die im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit in Görlitz vorletztes Wochenende stattfand. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Bündnis gegen Depression, das im Landkreis Görlitz unter der Trägerschaft des Initiative Görlitz e.V. steht.
Die Ziele des Bündnisses sind es Vorbehalte, Wissensdefizite und Ängste gegenüber Depression abzubauen. Darüber hinaus setzt sich das Bündnis für den Ausbau entsprechender Beratungsangebote und Selbsthilfegruppen ein und erarbeitet einen Wegweiser, den z.B. Betriebe mit betroffenen Mitarbeitern nutzen können.

Der Integrationsfachdienst stellte am vergangenen Freitag sein Leistungsspektrum neben anderen Partnern wie der Kontakt- und Beratungsstelle oder dem Gesundheitsamt vor. Der Besucherandrang war aufgrund der Lage des IFD Standes überschaubar. Dafür konnten die Besucher sich in einer kurzen Präsentation auf der großen Bühne am Marienplatz einen Eindruck von dem vielfältigen Angebot dieses Dienstes verschaffen.

Görlitz. 09. September 2017 Carolustag
Zum 90jährigen Jubiläum des Görlitzer Malteser Krankenhaus St. Carolus am 09.09.2017 stellte der IFD zusammen mit dem Malteser Hilfsdienst seine Leistungsangebote vor. Die über 1.000 Besucher ließen ihre Blutzucker- und Blutdruckwerte messen, lauschten den Fachvorträgen zur Entwicklung der modernen Chirurgie oder zur Palliativstation, besichtigten die historische Ausstellung oder schauten im Teddykrankenhaus vorbei. Großes Interesse zeigten die zahlreichen Besucher auch am Leistungsspektrum des IFD. Sie wurden von den Mitarbeitern durch Tipps, Kontaktdaten und Fachliteratur beraten.

Leipzig. 26. August 2017 Harald Schmidt bei IFD
Der Integrationsfachdienst Leipzig stellte sich am 26.08.2017 auf Einladung des Bündnisses Depression beim 4. Deutschen Patientenkongress im Leipziger Gewandhaus mit seinem Leistungsangebot vor. Zwei Fachberater informierten am IFD-Stand eine Vielzahl interessierter Teilnehmer und beantworteten zahlreiche Fragen der Besucher, die aus ganz Deutschland angereist kamen. Auch der Schirmherr der Veranstaltung Harald Schmidt wurde über das Aufgabenspektrum des IFD informiert.

Leipzig. 08. August 2017 Beratung
Der IFD Leipzig stellte sich am 08.08.2017 mit seinem Leistungsangebot der Betreuungsbehörde der Stadt Leipzig im Rahmen ihrer Dienstberatung vor. Diese berät zum einen Bürger zur Beantragung einer gesetzlichen Betreuung und möglicher Alternativen. Zum anderen prüft sie in laufenden Betreuungsverfahren, beauftragt durch das Amtsgericht, laufende Antragsverfahren. Ziel des Termins war es die Kooperation, die bereits in Einzelfällen erfolgt, zu stärken, aktuelle Bedarfe abzuklären und die Zusammenarbeit weiter auszubauen. Es gelang ein konstruktiver Austausch und einige Anfragen erfolgten bereits nach diesem Termin beim IFD als ein Ergebnis dieser Veranstaltung.

17.07.2017 Veranstaltungen in Leipzig und Görlitz

Patientenkongress Depression in Leipzig
Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe veranstaltet gemeinsam mit der Deutschen Depressions Liga und dem Deutschen Bündnis gegen Depression am 26. und 27. August 2017 den 4. Deutschen Patientenkongress Depression in Leipzig. Unter dem diesjährigen Motto: "Den Betroffenen eine Stimme geben", finden zahlreiche Vorträge statt, in denen Patienten, Angehörige und Experten die Krankheit aus ihrer individuellen Sicht schildern. Neben Workshops zu verschiedenen Themen und Kulturangeboten bietet der Kongress auch Raum für den Austausch aller Beteiligten. Im Rahmen des Kongresses stellt der Integrationsfachdienst am 26.08.2017 von 10 bis 18 Uhr sein Angebot im Gewandhaus vor und steht für Fragen im Zusammenhang mit Krankheit, Behinderung und Beruf als Ansprechpartner zur Verfügung. Weitere Informationen zum Kongress finden Sie unter: www.deutsche-depressionshilfe.de/patientenkongress-2017

Veranstaltung der Autismusambulanz
Die Autismusambulanz Leipzig hatte am Donnerstag den 06.07.2017 Interessenten zu der Veranstaltung: "Berufliche Perspektiven für Menschen mit Autismus" eingeladen. Diese Informationsveranstaltung fand bereits zum 2. Mal statt. Als Referenten waren diesmal die Arbeitsagentur Leipzig und der IFD vertreten, welche die Besucher zu ihren Leistungsangeboten informierten. Die Veranstaltung war von Angehörigen, Betroffenen und Interessenvertretern gut besucht und es konnten zahlreiche Anliegen und Fragen aufgegriffen und besprochen werden. Weitere Informationen zur Autismusambulanz erhalten Sie unter: autismusambulanz-leipzig.de

BEM Vorstellung im Krankenhaus
Der IFD erklärte Mitte Juli interessierten Mitarbeitern eines Krankhenhauses in Görlitz das BEM Verfahren und deren Ziele. Der Anlass für die Veranstaltung war die Einführung des BEM Verfahrens in dem Unternehmen. Zu der Infoveranstaltung erschienen ca. 15 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen (Verwaltung, Sozialdienst, Krankenpfleger) und stellten Fragen z.B. zum Ablauf des BEM und zum Datenschutz. Das BEM Team des Krankenhauses wird nun die beschlossene BEM-Vereinbarung umsetzen und kann bei Bedarf bei gleichgestellten und schwerbehinderten Mitarbeitern den IFD beim Verfahren beteiligen.

29.06.2017 IFD unterstützt bei BEM-Einführung

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26370601201201226011  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7