Das integrative Kinderhaus der Malteser

Das Malteser Kinderhaus St. Martin ist eine integrative Kindertagesstätte in der Stadt Plauen/Vogtland. In der christlichen Einrichtung wachsen in drei Krippen- und 5 Kindergartengruppen Kinder ohne und mit besonderem Förderbedarf im Alter von einem Jahr bis zum Schuleingang gemeinsam auf.

Das Kinderhaus ist getragen von Leitspruch „Das erste Glück eines Kindes ist das Bewußtsein, geliebt zu werden.“ (Johannes Bosco).

Im täglichen Umgang mit den Kindern werden die Prinzipien der christlichen Soziallehre:

Jedes Kind ist von Gott gewollt, Kinder brauchen Beziehung und Schutz und Kinder wachsen zu selbstständigen Persönlichkeiten heran, erfahrbar gestaltet.

Jerusalema Dance Challenge: Die Welt tanzt und wir tanzen mit!

Auch die Mitarbeitenden vom Malteser Kinderhaus St. Martin in Plauen wollen zeigen, dass sie in dieser schwierigen Zeit ein tolles Team sind, das zusammenhält und mit Musik und viel Spaß alle Herausforderungen meistert. Der gemeinsame Tanz soll ein Zeichen setzen für Hoffnung, Verbundenheit und unseren Glauben, der sie alle trägt.

Das Team des Kinderhaus St. Martin grüßt damit natürlich auch alle Kinder und deren Familien, die gerade während des Lockdowns zu Hause sind und unsere Einrichtung nicht besuchen können: "Wir freuen uns schon darauf, Euch alle ganz bald wiederzusehen."