Navigation
Malteser Dresden

Malteser in Cottbus

Herzlich willkommen bei den Maltesern in Cottbus!

Aktuelles

Cottbuser Malteser ausgezeichnet

Am 7.11.2016 wurden 45 Firmen und Institutionen im Cottbuser Stadthaus als Familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet. Darunter auch der Malteser Hilfsdienst mit Dienststellenleiter Heiko Szirbek. Die Auszeichnung ist für uns eine große Freude, da sie nicht nur unsere Ergebnisse zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf verdeutlicht, sondern auch das Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters und Ehrenamtlichen widerspiegelt. "Familienfreundlichkeit bedeutet für uns Strukturen, Netzwerke und Systeme zu schaffen, in denen Familien und Beruf vereinbar sind." so Dienststellenleiter Heiko Szirbek. Foto: Antje Schrader (Dienstellenleiter Heiko Szirbek, Diana Golze, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Familie des Landes Brandenburg und Michaela Wiedemann, stellv. Pflegedienstleiterin).

August 2016 - Neuer Transparenzbericht für Pflegedienst

Der Malteser Pflegedienst in Cottbus unterzog sich am 05.07.2016 der Überprüfung durch den medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) und nun liegt das Ergebnis vor: Geprüft wurden neben der pflegerischen Leistung, die Qualität ärztlich verordneter pflegerischer Leitungen sowie die Dienstleistung und Organisation des Pflegedienstes. Darüber hinaus wurden auch die Patienten befragt. In allen 4 Kategorien wurde die Note 1,0 erzielt. Der Prüfbericht bestätigt, die sehr gute Qualität des Vorjahres und deren Fortführung trotz steigender Anforderungen in diesem Bereich. "Wir freuen uns über sehr über dieses Ergebnis der externen Prüfer und können Stolz sein auf unser Pflegeteam. Nun gilt es, die Note 1,0 zu halten.“ so der Cottbuser Dienststellenleiter Heiko Szirbek. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ambulanten Pflege betreuen derzeit in Cottbus 76 Kunden.

Den Transparenzbericht finden Sie hier.

27. / 28. 08.2016 - 20 Jahre Ambulanter Hospizdienst der Malteser in der Niederlausitz

Vor 20 Jahren haben sich 24 Frauen und Männer bei den Maltesern zu HospizbegleiterInnen ausbilden lassen, um schwerkranke und sterbende Menschen in der Stadt Cottbus zu begleiten. Aus diesem kleinen Pflänzchen von damals, ist heute ein großer und weitverzweigter Baum geworden, der reiche Früchte trägt. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um am 27.08.2016 mit den ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen und deren Partner zu feiern, zu danken, zurück zu blicken und einander zu begegnen. Am 28.08.2016 um 10:00 Uhr wird dieses Jubiläum in einem Festgottesdienst in der Propstei zum Guten Hirten, gemeinsam mit der Pfarrgemeinde gefeiert.

03.-05.06.2016 Treffen der Schulsanitätsdienste Cottbus und Hoyerswerda

Vom 03. bis zum 05. Juni trafen sich 23 Kinder und Jugendliche sowie fünf Betreuer zu einem Schulsanitäterwochenende im St. Wenzeslaus-Stift in Jauernick. Dort absolvierten die Schüler aus dem Max-Steenbeck Gymnasium und dem Christlichen Gymnasium Johanneum die erweiterte Erste Hilfe mit erfolgreicher bestandener schriftlicher/praktischer Prüfung. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz! So wurde ein Ausflug zum Eselshof, das Baden im hauseigenen Pool und der gemeinsame Grillabend begeistert angenommen. Die beiden Schulsanitätsleiter Frau Kristin Vehma aus Cottbus und Herr Jens-Ingo Noack aus Hoyerswerda bedanken sich bei allen, die diese Tage ermöglichten.

03.03.2016 Benefizkonzert zugunsten des Hospizdienstes

Am 3. März 2016 fand um 18:00 Uhr im Konservatorium Cottbus ein Benefizkonzert zugunsten des Ambulanten Malteser Hospizdienstes in der Niederlausitz statt. Junge Musiker und Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ gestalteten einen abwechslungsreichen musikalischen Abend. 200 Gäste lauschten den Klängen der Musiker. Die Besucher spendeten 1.140 Euro für den Ausbau der Hospizarbeit. Das Geld wird hauptsächlich in der Trauerarbeit der Ambulanten Sterbebegleitung verwendet. Die Malteser danken den Musikern und Zuhörern.

23.01.2016 Märchenstunde in der Stadtbibliothek

Am 23. Januar 2016 fand bereits zum 15. Mal die Benefizveranstaltung „Märchen zum Genießen“ in Cottbus statt. Unter dem Titel „Mach auf, ich will in dein Herz“ verschenkte Monika Boguslawski sagenhafte Geschichte an 80 Zuhörer. Boguslawski las dabei Märchen nicht einfach nur aus einem großen Buch vor. Die Märchen aus aller Welt wurden mit warmherziger Stimme und Begleitmusik den Gästen näher gebracht. Erstmalig fand der Abend in der Stadt- und Regionalbibliothek in Cottbus im Lese-Café statt. Im Rahmen der Veranstaltung kamen 300 Euro für den Ambulanten Malteser Hospizdienst Cottbus zusammen. Die Malteser danken der Stadt Cottbus, der Bibliothek und den Gästen!

23.02.2015 Spendenaktion

Die Cottbusser Unternehmerin Marlies Poredda nutzte ihren 60. Geburtstag, um für den Ambulanten Malteser Hospizdienst etwas Gutes zu tun. Statt Geschenken sollten ihre Gratulanten Spenden mitbringen, um den Dienst finanziell zu unterstützten. Das Geld wird unter anderem benötigt, um die ehrenamtlichen Hospizhelfer professionell auszubilden. Frau Poredda leitet ein eigenes Fuhrunternehmen. Sie engagiert sich seit 2014 im Freundeskreis der Malteser Cottbus. Hospizdienstleiter Michael Doll überreichte als Dank Blumen und herzliche Glückwünsche. 500 Euro kamen für den guten Zweck zusammen.

14.01.2015 Besondere Auszeichnung

Beim Neujahrsempfang der Stadt Cottbus am 14. Januar 2015 wurden wie jedes Jahr verdiente Bürger der Stadt mit der Eintragung ins Goldene Buch geehrt. Diesmal freuten sich zwei Malteser-Unterstützung über die besondere Auszeichnung. Josef Boguslawski kam Anfang der 90er Jahre aus Bottrop nach Cottbus. Er fand schnell Kontakt zur katholischen Pfarrgemeinde in Cottbus und übernahm 1994 das Amt des ehrenamtlichen Stadtbeauftragten bei den Maltesern. Monika Boguslawski entdeckte auf den langen Fahrten zwischen Bottrop und Cottbus ihre Vorliebe für Märchen und schloss eine Ausbildung als Märchenerzählerin bei der europäischen Märchengesellschaft ab. Im Jahr 2001 fand die erste Benefizveranstaltung „Märchen zum Genießen“ zur Unterstützung der Hospizarbeit des ambulanten Hospizdienstes der Malteser in Cottbus statt. Mit hohem Engagement verschenken Monika und Josef Boguslawski seit 2001 jährlich „Märchen zum Genießen“ an schwerkranke, sterbende und trauernde Menschen in unserer Stadt. Diese wunderbare Tradition ist heute aus der Stadt Cottbus nicht mehr wegzudenken. In diesem Jahr findet die Benefizveranstaltung am 18. Januar um 17.00 Uhr in der Synagoge Spremberger Straße statt.

06.01.2015 Besondere Spendeninitiative

In der Geschichte Der kleine Prinz schreibt Antoine De Saint-Exupery „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“. Am 6. Januar 2015 wurde die Geschichte von De Saint-Exupery in der Stadthalle Cottbus aufgeführt. 50 ehrenamtliche Hospizhelfer der Malteser konnten sich dank einer besonderen Spendenaktion das Stück ansehen. „Wir haben einfach ein Projekt ins Leben gerufen und bei ansässigen Firmen um Spenden gebeten“, berichtet Hospizdienstkoordinator Michael Doll. „Dabei kam eine Spendensumme in Höhe von 2.245 Euro zusammen.“ Mit dem gemeinsamen Theaterbesuch möchten die Malteser den ehrenamtlichen Helfern Wertschätzung und Anerkennung geben. Dass so viele Ehrenamtliche in die Stadthalle kamen zeigt, welche besondere Gemeinschaft im Hospizdienst gelebt wird. Seit 18 Jahren begleiten Ehrenamtliche im ambulanten Hospizdienst der Malteser in der Stadt Cottbus und im Spreewald, sterbende, schwerkranke und trauernde Menschen. Sie arbeiten unentgeltlich und verschenken ihre Zeit. Ihr Einsatz steht unter dem Motto: Wir wollen Da sein – und mehr nicht? Nein – nicht weniger. In jeder Begleitung leben sie dabei die Empfehlung des Kleinen Prinzen aus der Geschichte. Die Malteser danken allen Unterstützern, die dieses Erlebnis ermöglicht haben.

 

Weitere Informationen

Kontakt

Malteser Hilfsdienst e.V.
Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH
Dienststelle Cottbus
Klopstockstraße 4a
03050 Cottbus
Telefon 0355/ 58 42 00
Telefax 0355/ 58 42 050
Email

Dienststellenleiter:
Heiko Szirbek

Hausnotruf - Sicherheit in vertrauter Umgebung!

Wichtige Informationen im Überblick.

Empfehlen Sie unseren Hausnotruf!

Kennen Sie einen Menschen, für den der Malteser Hausnotruf eine große Hilfe wäre? Dann empfehlen Sie unseren Dienst, Sie erhalten eines von 3 Geschenken: hier.

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26370601201201226011  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7